Wohlbefinden

Die berühmten, bereits den Etruskern und Römern bekannten Schwefelquellen von Saturnia, kann man das ganze Jahr über genießen. Die regenerierende Kraft von Saturnia, einer Heilquelle, die mit 37 °C aus dem Boden sprudelt, wird auch heute noch zu kosmetischen oder Therapiezwecken genutzt. Wer einmal ein Bad in den natürlichen Quellen von Saturnia gemacht hat, wird nie wieder das Gefühl von absoluter Entspannung, Ruhe und Wohlgefühl vergessen können, umgeben von dem warmen Quellwasser und eingebettet in den Schoß der einzigartigen, toskanischen Landschaft, der Maremma.

Gastronomie

Die typische, orbetellanische Küche ist spezialisiert auf Fischgerichte verschiedenster Art, aber immer exklusiv mit frischem Fisch aus der Lagune von Orbetello. Garnelen, Goldbrasse, Seebarsch, Austern, Meeräsche und Aal werden hier täglich gefischt. Um nur einige der Spezialitäten zu nennen, typisch sind z. B. Spaghetti “alla bottarga” (Fischrogen, z.B. von der Meeräsche) oder „anguilla affumicata“ (geräucherter Aal). Für all diejenigen, die ein Fleischgericht dem Fisch vorziehen, gibt es ebenfalls zahlreiche maremmanische Delikatessen, bei denen die Auswahl nicht selten schwer fällt. Natürlich darf bei beidem ein guter, toskanischer Weiß – oder Rotwein nicht fehlen.

Die “sagre” – Feste für Genießer

In Italien nennt man eine “sagra” (Plural: “sagre”) ein lokales Fest, bei dem es um das Essen und Genießen geht.

Sagra Cinghiale
Sagra Ficamaschia
Sagra Fragola
sagra Pesce

Die verschiedenen Sagre haben ihren Ursprung fast immer in alten Bauernmärkten oder ähnlichen Vergnügungen, aber viele von ihnen zielen jetzt darauf ab, Besucher von außerhalb oder ausländische Touristen anzulocken. Einige waren für viele Jahre in Vergessenheit geraten und sind vor kurzem wiederbelebt worden.

Eine Sagra ist oft einem bestimmten lokalen Nahrungsmittel gewidmet, dessen Namen es trägt. In unserer Region ist das Spektrum an gastronomischen Spezialitäten enorm groß und viele von ihnen werden im Sommer veranstaltet wie hier aufgelistet:

  • Sagra der Erdbeere in Marsiliana (Mai)
  • Sagra des Wildschweins in Orbetello (Juli)
  • Sagra des Aals in Orbetello (Juli)
  • Sagra der Polenta in Marsiliana (August)
  • Sagra der Panzanella (toskanischer Brotsalat) in Polverosa (Juli)
  • Sagra des Polpo (Tintenfisch) in Fonteblanda (August)
  • Sagra des Moscardino (Moschuskrake) in Talamone (Juli)
  • Sagra des Ficamaschia (Blauer Wittling, eine Dorschart) in Porto Ercole (August)
  • Sagra des Stockfischs in S. Andrea (August)
  • Sagra des Fischs in La Torba (Juli)
  • Sagra des Wildschweins in Capalbio (September)